Die kleine Raupe Nimmersatt

Conny Eller hat gemeinsam mit ihrem Sohn für uns „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von Eric Carle gelesen und als Hörbuch gehört. Dieser Kinderbuchklassiker feierte 2009 den 40. Geburtstag, viele von uns kennen das Buch noch aus ihrer eigenen Kindheit. Hier ein Video, in dem der Autor selbst aus seinem Bilderbuch vorliest. Nun Connys Eindrücke:

Ein Kinderbuch-Klassiker als Hörspiel – Die kleine Raupe Nimmersatt

Das Hörbuch in Verbindung mit dem Bilderbuch ist bereits für Kleinkinder ab ca. 1 1/2 Jahren sehr gut geeignet. Die akustische Umsetzung der gefräßigen Raupe im Hörbuch ist wunderbar. Die jungen Zuhörer leben richtig mit und versuchen sich im Nachsprechen.

Fünf weitere kurze Geschichten von Eric Carle, z.B. „Die kleine Spinne spinnt und schweigt“, begeistern ebenso.

Ein buntes Hörerlebnis für alle!

Conny Eller

Werbeanzeigen

Lesung: Wir vom Jahrgang 1949

AutorinDr. Silvia Zenta hat ein neues Buch veröffenlicht: Wir vom Jahrgang 1949 – Kindheit und Jugend in Österreich, Wartberg 2011. Die Grossraminger Autorin beschreibt lebendig und treffend das Lebensgefühl ihrer Generation.

Die Öffentliche Bücherei Grossraming und der Kulturverein Bunte Steine freuen sich, Sie zur Lesung am 24. Februar 2012 um 20 Uhr in den Kleinen Pfarrsaal einladen zu dürfen.

Kinder wollen lesen (lernen)

Kinder wollen lesen (lernen)! Noch lange vor dem eigenständigen Lesen beginnt die Sprachförderung. Jede Geschichte, die vorgelesen wird, jedes Lied, das gemeinsam gesungen wird, jedes Gespräch, das mit dem Kind geführt wird, trägt zur Sprachentwicklung bei.

Barbara Knieling ist Buchhändlerin, Journalistin und rezensiert Kinder- und Jugendbücher. Auf ihrer Homepage stellt sie Bilderbücher „zum immer wieder Vorlesen“ vor. Gleichzeitig gibt sie wertvolle Tipps fürs Vorlesen.

Geburtstagskind Umberto Eco 80!

Der Wissenschaftler und Autor Umberto Eco wurde am 5. Jänner 1932 in Alessandria, im oberitalienischen Piemont geboren. Er studierte Semiotik und lehrte bis 2007 an der Universität Bologna. Der literarische Durchbruch gelang ihm 1980 mit seinem ersten Roman „Der Name der Rose“, auch die Verfilmung mit Sean Connery wurde zum Welterfolg. Eco hat gut 40 Bücher geschrieben, sein jüngstes Werk ist „Der Friedhof in Prag“ . Er gilt auch als moralische Instanz Italiens.

Hier findet sich ein Interview anlässlich seines 80. Geburtstages.