Vorankündigung: DVD-Verleih

Ab 10. Oktober können bei uns auch ausgewählte DVDs entlehnt werden (Leihgebühr € 1,50 pro Woche). Eine Entlehnung ist nur durch Erwachsene (bei Kindern und Jugendlichen: Erziehungsberechtigte) möglich.

Folgende Filme werden angeboten:

Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten wird dieses zunächst kleine, aber feine DVD – Angebot erweitert werden.

Barbara Haslinger

Werbeanzeigen

Vorinformation zur Lesung am 22. Oktober 2010

Autorin

Über die Autorin

Dr. Silvia Zenta,  Jahrgang 1949, aufgewachsen in Knittelfeld und Mürzzuschlag.  Studium der Kommunikationswissenschaft, Publizistik und Kunstgeschichte in Wien. Seit 1993 Obfrau des Großraminger Kulturvereins „Bunte Steine“.

Über das Buch
Silvia Zenta beschreibt in ihrem Buch ‚Eine griechische Orange‘ auf 130 Seiten Alltagsgeschichten aus den 1950er Jahren, welche sich auf ihre eigene Kindheit in der Steiermark beziehen.

Dazu die Großraminger Autorin: „Die 1950er Jahre sind die Jahre meiner frühen Kindheit. An sich wäre das – historisch gesehen – keine besonders lange Zeitspanne, die seither vergangen ist. Es hat sich jedoch derartig viel verändert, dass heute aufwachsende Kinder und Jugendliche es sich kaum mehr vorstellen können, wie unser Alltag in jenen Tagen aussah. Rückblickend und vergleichend erkenne ich also, dass nicht bloß „60 Jahre“ vergangen sind, sondern dass auch ein „neues Jahrtausend“ begonnen hat. Deshalb habe ich diese ganz persönlichen Erinnerungen an die Knittelfelder Kinderjahre aufgeschrieben, die 1957 mit dem Umzug meiner Familie nach Mürzzuschlag enden.“ – Das Buch wurde heuer auf der ‚Frankfurter Buchmesse‘, bei den ‚Salzburger Buchwochen‘ sowie auf der ‚Buch Wien‘ vorgestellt.

Fotos vom Ferienspass online!

Die Fotos vom Ferienspass am 3. August 2010 in der Pfarrbibliothek sind ab sofort auf den Gemeindewebseiten online verfügbar.

Herzlichen Dank an Frau Riegler!

Barbara Haslinger

Buchtipp: Alles über Sally

Arno Geiger: Alles über Sally

Der 1968 in Bregenz geborene Autor Arno Geiger schreibt in seinem jüngsten Roman „Alles über Sally“ über eine große Liebe, die in die Jahre gekommen ist.

Alfred und Sally befinden sich im Sommerurlaub in England, als sie die Nachricht erreicht, dass in ihr Haus eingebrochen wurde. Dieser „Besuch“ bringt das Leben der beiden in Unordnung.  Die 52jährige Sally stellt ihre Ehe in Frage.

Arno Geiger erzählt uns gekonnt, in äußerst einfühlsamer Sprache und auch psychologisch sehr interessant, was dieses Paar zusammenhält. Der Autor in einem Videointerview: Letztlich geht es um eine funktionierende Beziehung und  es  ist vielleicht Alfred, der Sally rettet.

Wunderschöne,  deutschsprachige Prosa.

Fotobuch zum „Ferienspass“ fertig!

Das Fotobuch zur Veranstaltung „Ferienspass“ am 3. August 2010 ist fertig und kann ab Mittwoch, 11. August 2010 zu den normalen Öffnungszeiten durchgeblättert werden …

Barbara Haslinger

« Older entries